Sammler, Experte und Kenner der Szene:
Ihr Experte für Oldtimer

Mit 12 fing alles an… 

wohl bereits Ende der 70er Jahre, als ich im zarten Alter von 12 meine erste Fahrzeugsammlung aufbaute, hätte man die ersten Symptome bereits erkennen können. Schnell waren mehrere hundert Exemplare aus dem Hause Matchbox und Co. auf den Flohmärkten eingesammelt und mit Kameraden wurde rege getauscht und das ersparte floss in den Aufbau der leidenschaftlichen Sammlung. 

Es folgten alte Fahrräder, dann Mofas, später Mopeds und Kleinkrafträder bis schlussendlich mit 17 bereits zum Leidwesen der Eltern zwei alte Autos den Hof und die Garage blockierten, mit dem festen Versprechen aus den zwei Baustellen ein fahrbares Fahrzeug werden zu lassen, welches dann für den Start in die große weite Welt mit 18 zur Verfügung stünde. Na ja, aus geplanten 2 Monaten wurden dann doch 8 und schlussendlich war es die erste „Frame Off Restauration“ mit vielen gemachten Erfahrungen. Hier wurde vermutlich mit jeder Minute Benzin in die Adern gepumpt, so dass die Leidenschaft für altes Blech gnadenlos entflammte. 

Es folgten weitere Projekte wie ein T2 Bus, ein Rekord A sowie der Kult der 80er ein Oettinger Golf GTI und es wurde immer eindeutiger, dass die Symptome nicht mehr wegzuleugnen waren. 

Ein paar Jahre Abstinenz gab es dann in den 90er Jahren dennoch, um andere berufliche Lebensziele zu erreichen, doch der Durst nach dem Ursprünglichen, dem Fahrerlebnis alter Fahrzeuge und der ungebremsten Freude daran, führte letztendlich dazu, dass am 

21. Januar 2009 das Oldihaus Baden ins Leben gerufen wurde, mit dem Ziel dort Fahrzeuge anzubieten, welche einen Blick in die bewegte Vergangenheit des Automobils ermöglichen und Freunde dieser Leidenschaft zusammenführt. 

Von Anbeginn an war es Ziel die Summe der unterschiedlichen Fabrikate, Baujahre und Zustände bunt zu halten. So fanden Liebhaber vom Heiligen Gral bis zum Restaurationsprojekt beim Oldihaus Baden immer das Passende. 

Mich begeistern heute noch die Glanzleistungen des Designs, die Leidenschaft fürs Detail, welche einen Oldtimer auszeichnen. Ob nun ein Jaguar in der Halle steht, der das britische Understatement widerspiegelt oder eine Citroën DS, genannt die Göttin, welche einen Hauch des Glanzes und des französischen Vivre in die Ausstellungshalle zaubert, daneben eine Alfa Romeo Giulietta, die einem unweigerlich das Gefühl der italienischen Dolce Vita einhaucht und man sich schon am Rande des Gardasees auf kleinen Straßen entlangfahren sieht. Diese brennende Leidenschaft wird mich vermutlich nicht mehr loslassen und wird stets Ansporn sein, viele dieser kostenbaren Zeitzeugen zu finden, zu erhalten und einige dieser lebendigen Geschichten weiterzuführen. 

Umso mehr hat es mich gefreut, dass sich mein Weg mit Andreas Herz kreuzte, der eine gemeinsame Sprache spricht und der ebenfalls einige dieser liebgewonnenen Symptome sein Eigen nennt. Großes Glück ist auch, dass unsere beiden Partnerinnen ebenfalls den Durst nach dem ursprünglichen Fahrerlebnis und der ungebremsten Freude an alten Fahrzeugen mit uns teilen. So sprechen Andreas Herz und ich nun die gleiche Sprache und vereint mit der Oldihaus Baden GmbH werden wir unseren Kunden und Freunden noch viele interessante Exemplare der Zeitgeschichte präsentieren und für ein lebendiges Zelebrieren dieses Kulturgutes sorgen.